UNSER ANGEBOT

Leadership & Führung

Wir unterstützen Sie dabei, zeitgemäß zu führen: Positiv, zielführend und befähigend. So werden Hierarchie und Kontrolle abgelöst von Vertrauen, Partizipation und Agilität. Von diesem Weg hin zu positive Leadership werden Sie als Führungskraft, Ihre Mitarbeiter und nicht zuletzt auch Ihre Organisation als solche profitieren.

Organisations-Entwicklung

Team-
Trainings

Leadership & Führung

Azubis & Studenten

Coaching

Supervision im Allgäu

Supervision

Führungskräfte-Curriculum

Modulare Grundlagenausbildung für Führungskräfte

In Zeiten der Digitalisierung und der Globalisierung funktionieren alte Führungsprinzipien nur noch bedingt. Hierarchie und Kontrolle werden abgelöst von Agilität, Partizipation und Vertrauen. Zeitgemäß führen bedeutet Mitarbeiter ermutigen, befähigen und motivieren. In Führung zu gehen oder zu sein ist ein ständiger Balance-Akt zwischen Richtung vorgeben und loslassen, herausfordern und unterstützen, Anstrengung aushalten und Erfolge feiern. Das Thema ist daher eines, das gelernt sein will und auch gelernt werden kann. Wir gehen diesen Weg mit Ihnen gemeinsam!

Ein klares Verständnis der eigenen Rolle ist entscheidend für eine gelungene Führungsarbeit. Es gilt, teils sich widersprechende Erwartungen des Umfeldes (Mitarbeiter, Vorgesetzte, Kollegen, Kunden, …) mit den Erwartungen an sich selbst auszutarieren – ohne sich dabei zu verbiegen. Hieraus ergeben sich das eigene Rollenverständnis und eine professionelle Handlungskompetenz. Das Erkennen der eigenen Handlungsmuster und Wirkungsweisen, Selbsterkenntnis und Selbstreflexion stehen im Mittelpunkt.

Inhalte:

  • Identität und Leitungsrolle (vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten)
  • Selbstbild: Werte, fachliche und persönliche Fähigkeiten
  • Die Führungskraft in einer „Sandwich-Position“
  • Führungsinstrumente/–werkzeuge (nach Malik)
  • Organisieren, entscheiden, delegieren …
  • Kommunizieren – sicher, konsequent und wertschätzend
  • Anliegenberatung aus der Praxis

Die aktuell großen Themen heißen Komplexität, Flexibilität, Globalisierung und Demografie. Es bedarf schneller Innovationen, Lösungen und Methoden. Zudem ist das Arbeitsumfeld weit über bisherige Orts- und Zeitgrenzen hinweg miteinander vernetzt und führt zu komplexen Entscheidungsstrukturen. Das stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Agile Führungsmethoden bieten dazu interessante Lösungsansätze. So ist es möglich, schnell und effektiv auf sich ändernde Rahmenbedingungen zu reagieren.

Inhalte:

  • Die Prinzipien der agilen Führung
  • Das agile Manifest und die Übersetzung auf unsere Organisation
  • Ausarbeitung von Chancen und Risiken eines agilen Ansatzes in der Führung
  • SCRUM, Kanban und Canvas
  • Anliegenberatung aus der Praxis

Gute Strategien, Konzepte und Zielvereinbarungen sind wichtige Voraussetzungen für den unternehmerischen Erfolg. Für die Umsetzung braucht es vor allem eins: Kommunikation. Sie lernen die Grundlagen, aber auch die damit verbundenen Fallstricke der Kommunikation kennen. Frei nach der Erkenntnis von K. Lorenz: „Reden ist nicht sagen, hören nicht verstehen“. Dabei geht es mehr um Stimmigkeit als richtig oder falsch.

 

Inhalte:

  • Kommunikation aus Sicht des Senders und Empfängers
  • Dialogische Grundhaltung und Handlungsweisen
  • Umgang mit den unterschiedlichen „Typen“
  • (Aktiv) zuhören
  • Feedback: unabdingbar und heikel
  • Gesprächsführung (Feedbackgespräch, Kritikgespräche etc.)
  • Anliegenbearbeitung aus der Praxis

Teams sind eine etablierte Arbeitsform, deren Synergieeffekt es ermöglicht, mehr als die Summe der einzelnen Arbeitsergebnisse zu erreichen. Die Basis, damit das gelingen kann, sind ein vertrauensvoller Umgang innerhalb des Teams und viel Kommunikation. Diese Basis wird durch kompetente Führung geschaffen, um beste Ergebnisse zu erzielen. Die Herausforderung besteht darin, ein Klima zu schaffen, das von Vertrauen geprägt ist und das sowohl Leistungen, Ergebnisse als auch das Lernen fördert.

Inhalte:

  • Dynamik in Gruppen
  • Gruppenkultur
  • Interventionsmethoden
  • Teamrollen
  • Moderationsmethoden und –techniken von (Team-) Sitzungen

Im Zentrum diese Moduls steht die Auseinandersetzung mit der Frage, wie es gelingen kann, Konflikte – die in Gruppen und zwischen einzelnen Personen unvermeidlich auftreten – in möglichst konstruktive Bahnen zu lenken. Welche Haltung im Konflikt ist günstig? Welche Werkzeuge gibt es, um diese konstruktiv zu klären? Wie gestalte ich als Führungskraft einen guten Dialog über ein schwieriges Thema?

 

Inhalte:

  • Was sind ein Konflikt und Konfliktfähigkeit?
  • Warum gibt es Konflikte und wozu sind sie gut?
  • Wie beuge ich Konflikten vor?
  • Wie kläre ich einen Konflikt?
  • Werkzeuge für eine gute Konfliktbearbeitung
  • Anliegenbearbeitung aus der Praxis

„An welchen Schrauben kann ich als Führungskraft drehen, damit meine Mitarbeiter motiviert sind?“ Auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Studie arbeiten wir gemeinsam an den erfolgsversprechenden Faktoren. Was brauchen Mitarbeiter, um wirklich produktiv sein zu können und wie gelingt es Führungskräften, von ihren Mitarbeitern das Beste zum Vorschein zu bringen – und sie an das Unternehmen zu binden?

Inhalte:

  • Die Schlüssel für erfolgreiche Führung
  • Die 4 existenziellen Bereiche bzw. Grundmotivationen
  • Selbstmanagement
  • Anliegenberatung aus der Praxis

6 Module - 100 % Kompetenz

Der modulare Aufbau unseres Seminars ermöglicht einen persönlichen Zugang zu den Themen, fördert die Nachhaltigkeit der Inhalte und den Aufbau eines Vertrauensnetzwerkes. Die Teilnehmenden werden in ihrer Führungsrolle weiter qualifiziert und ihre berufliche Identität kann sich entfalten – mit dem geeigneten Handwerkszeug. Dazu braucht es mehr, als die reine Fachkompetenz. In unserem Führungskräfte Curriculum sind deshalb alle weiteren Kompetenzfelder enthalten: Sozialkompetenz, Methodenkompetenz und Selbstkompetenz.

in

0

spannenden
Monaten

zu

0 %

praxisrelevant

in

0

Stunden
lernen & entwicklen

mehr als

0

zufriedene
Teilnehmer


KUNDEN & PROJEKTE