UNSER ANGEBOT

SUPERVISION im Allgäu

Es ist unser Ziel, Sie an Ihr Ziel zu bringen und Sie dabei zu unterstützen Veränderungen anzugehen. Professionell, zielführend & humorvoll. Wichtig ist uns, dass Sie bleiben, wie Sie sind und trotzdem das Beste aus sich herausholen. So konzentrieren wir uns auf Entwicklungspotenziale in Ihrem Verhalten und Ihrer Zusammenarbeit im sozialen Kontext. Monika Willert ist unsere Expertin für Supervision im Allgäu, schwerpunktmäßig im sozialen non-profit Bereich. Sie stärkt gemeinsam mit Ihnen die Qualität der Arbeit, verhindert frühzeitig Reibungspotenziale innerhalb der Teams und hilft Teammitgliedern bestmöglichst zu arbeiten.

Neugierig? Dann freuen wir uns auf eine unverbindliche ANFRAGE.

ORGANISATIONS-ENTWICKLUNG

TEAM-
TRAININGS

LEADERSHIP & FÜHRUNG

AZUBIS & STUDENTEN

Coaching

Supervision im Allgäu

SUPERVISION

Supervision für KITA und KIGA – und generell im sozialen Nonprofit-Bereich

Eingewöhnung, Morgenkreis, Elterngespräche, Projekte, der
Alltag läuft und dazu kommen noch andere Herausforderungen, Spannungen und veränderte Rahmenbedingungen. Häufig tauchen bewusste oder unbewusste Missverständnisse auf und es entstehen Konflikte im Team, die nicht angesprochen werden. Vielleicht
fehlt die Zeit und der Raum für eine gute Begleitung.

Unser Angebot: Supervision im Allgäu

Supervision im Allgäu unterstützt KITA Teams und Teams im sozialen Bereich, die Zusammenarbeit zu reflektieren, Konflikte zu klären und zu bearbeiten, Teamprozesse positiv zu fördern. Es geht darum, einen Raum zu schaffen, in dem Bedürfnisse und Wünsche zum Ausdruck gebracht werden können. So wird gegenseitiges Zuhören gefördert, man kann sich wertschätzend begegnen. Ein vertrauensvolles Miteinander kann aufgebaut werden.

Die Aufmerksamkeit im Supervisionsprozess wird auf Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihre Kompetenz gelenkt. Der Blick richtet sich auf die Beziehung und die Wechselwirkungen zwischen Ihnen und Ihren Arbeitsthemen. Supervision gilt als Instrument der Qualitätssicherung, sie gibt fachliche Unterstützung in der Arbeit mit Kindern, im Umgang mit Eltern und Trägern.

Neben klassichen sprachlichen Elementen (diese meist im Stuhlkreis) kommt die Arbeit mit Skulpturen (Aufstellarbeit) sowie kreative und gruppendynamische Methoden (handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen), die Themen häufig leichter und schneller auf den Punkt bringen, zum Einsatz. Wichtig dabei ist es, dass auch schwierige Themen humorvoll behandelt werden können, dass herkömmliche Werte und Normen hinterfragt und diskutiert werden können und dass Sie in einer wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre gut begleitet werden.

Mögliche Themenfelder

  •  Klärung der Beziehungsebenen innerhalb von Teams
  • Analyse, Hinterfragen und Neuentwicklung von Arbeitsabläufen und Konzeptionen
  • Reflexion der eigenen Rollen und Verhaltensweisen
  • Strategien in neuen Funktionen und Rollen erarbeiten
  • Umgang mit Veränderungen innerhalb des Teams und der Organisation
  • Komplexe System-Fallbetrachtungen
  • Einzelfallbesichtigungen mit pädagogischen Hilfestellungen als Ergebnis

Mit einem systemischen Ansatz bieten wir Coaching-Prozesse sowohl für Teams, Kleingruppen als auch Einzelpersonen.

Schwerpunkte

  •  Klärung der Beziehungsebenen innerhalb von Teams
  • Analyse, Hinterfragen und Neuentwicklung von Arbeitsabläufen
  • Reflexion der eigenen Rollen und Verhaltensweisen (Führungspersönlichkeit erkennen)
  • Strategien in neuen Funktionen und Rollen erarbeiten (Führungsstrategien erarbeiten)
  • Umgang mit Veränderungen und Herausforderungen innerhalb des Teams und der Organisation
  • Einzelfallbesichtigungen – Potenziale erkennen

Mein Ansatz

  •  Systemisch
  • Ressourcen- und lösungsorientiert mit dem Ziel der Stärkung Ihrer Kompetenzen
  • Achtsam, wertschätzend und respektvoll
  • immer mit einem Quäntchen Humor

Die Aufmerksamkeit im Supervisionsprozess wird auf Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihre Kompetenz gelenkt. Der Blick richtet sich auf die Beziehung und die Wechselwirkungen zwischen Ihnen und Ihren Arbeitsthemen.

Neben klassichen sprachlichen Elementen (diese meist im Stuhlkreis) kommt die Arbeit mit Skulpturen (Aufstellarbeit) sowie kreative und gruppendynamische Methoden (handlungs- und erfahrungsorientiertes Lernen), die Themen häufig leichter und schneller auf den Punkt bringen, zum Einsatz. Wichtig dabei ist es, dass auch schwierige Themen humorvoll behandelt werden können, dass herkömmliche Werte und Normen hinterfragt und diskutiert werden können und dass Sie in einer wertschätzenden und vertrauensvollen Atmosphäre gut begleitet werden.

Teamtage für KITA und KIGA – und generell im sozialen Nonprofit-Bereich

Bewusst als Gegensatz zu Supervisionen konzipiert, geht es in einem Teamtag, gestaltet für Sie von Tiefblick, um Ihr Team, die Stärkung der Teamkultur und um die Unterstützung der Professionalität in der Zusammenarbeit. Erfahren Sie wie die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Persönlichkeiten, Stärken und Talenten Ihres Teams erfolgreich gestaltet werden kann. Wichtig ist uns dabei: Weg vom Stuhlkreis und rückwärtsgewandter Vergangenheitsbewältigung hin zu einem aktiven Lernen während spannend gestalteter Outdoor-Settings mit anschließender Reflexion und dem Blick in die Zukunft.
Sie können diese Teamfortbildung sowohl an einem unserer Outdoor-Standorte oder als Inhouse-Seminar in Ihrer Einrichtung durchführen.
 
Nutzen Sie diese Fortbidlung als Chance, Ihr Team aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Sie lernen sich alle gemeinsam besser kennen und fördern somit ein harmonisches Miteinander – das möchte auch Ihr Träger. Der Blick richtet sich zum Einen nach Innen auf die Qualität der Zusammenarbeit und zum Anderen auf die Art und Weise, wie ein Team mit seiner eigentlichen Aufgabe umgeht.
 
Monika Willert bietet Ihnen eine hohe Kompetenz darin, Ihnen manchmal kompliziert erscheinende Zusammenhänge anschaulich und leicht verständlich an praxisnahen Beispielen aufzuzeigen. Gemeinsam werden Strategien entwickelt, um zukünftig effektiv und erfolgreich zusammenzuarbeiten. Die Reflexion Ihrer individuellen Rolle und Ihrer Stärken stehen dabei im Mittelpunkt.
 

Mögliche Zielsetzungen

  • Sie erleben gemeinsam einen spannenden und erlebnisreichen Tag
  • Sie lernen sich gegenseitig besser kennen
  • Sie tauschen Erwartungen und Befürchtungen aus und entwickeln ein einheitliches Verständnis zur Kultur Ihrer Zusammenarbeit
  • Sie sind nachhaltig motiviert für Ihre zukünftige Zusammenarbeit
  • Sie erleben gemeinsam, wie gute Kommunikation und Kooperation Ihr Miteinander positiv beeinfluss kann
„Unser Teamtag war für uns alle ein voller Erfolg. Mit viel Spaß und Elan sind wir in der Teamfindung zu einer kritischen Reflexion herangeführt worden. Für unser Team war es eine gute Möglichkeit, wieder neue Wege im sozialen Miteinander und unserer pädagogischen Arbeit zu finden. Unser nächster Tag wird wieder mit TIEFBLICK stattfinden“
 
Birgit Altstetter, Leitung Kindergarten Bad Hindelang

Unsere Expertin für Supervision: Monika Willert

Expertin für Supervision Monika Willert

Monika Willert ist Diplom Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin (MISW – München) und erfahrene Supervisorin.

Durch ihre langjährige Führungserfahrung in sozialen Organisationen kennt Sie die vielschichtigen Rahmenbedingungen von und Anforderungen an soziale Nonprofit-Einrichtungen und spricht mit allen Supervisanden und Teilnehmer.innen Ihrer Trainings auf Augenhöhe.

Monika Willert ist Resilienzprofi, klar in Ihrem Handeln und dabei immer weich zum Menschen. Sie fügt jeder Supervision, jedem Teamtraining immer das Quäntchen Humor hinzu, das es braucht, damit für alle Teilnehmer.innen eine angenehme und vertrauensvolle Atmosphäre entstehen kann.

Mehr zu Monika Willert, ihren Referenzen und ihrer Vita finden Sie HIER.

E-Mail: mowi@tiefblick-training.de // Mobil: +49 177 463 74 72


KUNDEN & PROJEKTE